Programme

Unsere Programme

Führungskräfte lernen und verändern sich am effektivsten durch eigene Erfahrung bei der Bewältigung realer Herausforderungen. Was wir intuitiv wissen und die Forschung belegt, tiefes Lernen und echte Veränderungen treten dann ein, wenn Menschen sich aktiv und emotional motiviert in ein konkretes Projekt einbringen können, Feedback erfahren und die Möglichkeit erhalten, aus den Konsequenzen ihres eigenen Tuns zu lernen. Gerade diese Form von Engagement und Kognition erweitert nicht nur das Wissen, sondern führt auch dazu, Denk- und Wahrnehmungsmuster zu verändern und Verhaltensweisen zu verändern.

Diese Erkenntnis erfordert eine Neuausrichtung von Weiterbildungs- und Entwicklungsformaten und eine Umformung des Lernprozesses in Hinblick auf Inhalt, Kontext und Möglichkeiten des Erfahrungsaustausches.

In unseren Angeboten legen wir daher den Schwerpunkt auf das Lernen durch eigene Erfahrungen an einem konkreten Projekt im eigenen Geschäftsfeld sowie dem persönlichen Austausch auf Augenhöhe, während das Lernen im Seminar eine geringere Rolle spielt. Diese Ausrichtung ermöglicht Führungskräften nicht nur effektives, tiefes Lernen, sondern sich auch agil, ohne tagelange Unterbrechungen durch Lernmodule, den konkreten Herausforderungen zu stellen.

Offenes Programm

Das offene Programm richtet sich an Führungskräfte, die für die Unternehmensentwicklung verantwortlich zeichnen und anhand einer aktuellen Herausforderung im eigenen Unternehmenskontext dazulernen möchten.

Foresight Journey

In diesem Format begleiten wir unsere Kund*innen auf dem Weg, sich alternativer Haltungen und Weltsichten zu öffnen und eine höhere Innovations- und Führungskompetenz für einen Erneuerungsprozess ihres Unternehmens zu entwickeln.

Erfahren Sie mehr

Tailormade Programme

 

Maßgeschneiderte Programme werden im Kontext unserer Kund*innen speziell nach den Herausforderungen, mit denen sie sich konfrontiert sehen, entwickelt. Gemeinsam erarbeiten wir wirkungsvolle Lernerfahrungen, damit die Teilnehmer*innen nicht nur neues Wissen, sondern vor allem neue Verhaltensweisen und Denkweisen erwerben, um Veränderungen erfolgreich herbeizuführen.

Workshops und Klausuren

Das Spektrum unserer bewährten, innovativen und inspirierenden Workshops und Klausuren reicht von kurzen Entwicklungsmodulen über bestimmte Methoden und Werkzeuge bis hin zu mehrere Tage andauernden Lernerfahrungen in denen wir Impulse für Umsetzungs- und Veränderungsprozesse geben, Zusammenhänge in bestehenden Wertschöpfungsnetzwerken zu erkennen und kritisch zu hinterfragen helfen oder bestehende Strategien im Kontext unbeachteter alternativer und plausibler Zukunftsbilder gemeinsam evaluieren. Gegebenenfalls binden wir auch Expert*innen oder Dozent*innen aus unserem Netzwerk ein.

Im Mai 2019 wurde am Center for Future Design der 48h Innovation Sprint abgehalten. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Kontaktieren Sie uns

Lernallianzen

In Lernallianzen bieten wir die Möglichkeit, mittels branchenübergreifendem Austausch bestehende Haltungen und Weltsichten zu reflektieren und das eigene Handeln kritisch zu hinterfragen. Der kollegiale Austausch mit Führungskräften aus einem hochkarätig besetzten Kreis von Unternehmen sowie die von uns eingebrachte wichtige Außensicht helfen über die Grenzen der eigenen Unternehmung zu blicken. Unseren Lernallianzen werden in enger Abstimmung mit unseren Kund*innen und einem inspirierenden Netzwerk von branchenfremden Unternehmen entsprechend der konkreten Herausforderungen kuratiert und von uns begleitet.

Kontaktieren Sie uns

Unser Ansatz

Mit Methoden, Verfahren, Techniken und Werkzeugen befähigen wir Teilnehmer*innen, in einen Lernprozess einzutauchen, der ihnen ermöglicht das eigene Handeln zu reflektieren, Grundannahmen, Werte, Taktiken und Ziele des Unternehmens substantiell infrage zu stellen – und gegebenenfalls zu ändern.

Im Gegensatz zum abstraktem Lernen mittels Fallstudien oder dem Vortragen von Fachwissen und Vorgehensweisen, setzten wir bei einem kritischen Hinterfragen der Tiefenstrukturen an. Im Mittelpunkt steht das Sichtbarmachen des gesamten Spektrums von Zusammenhängen, von der eigenen Unternehmenskultur, der Haltung und dem Weltbild, bis hin zum erweiterten Wahrnehmungsraum wie etwa Interessen von Individuen, Gruppen und Sektoren. Wir sehen in diesem Ansatz eine besonders nachhaltige Wirkung, da es ein gesamthaft verantwortungsvolles Handeln fördert und eine grundlegende und bewusstseinsbasierte Verhaltensänderung ermöglicht, die über ein rein situatives Reagieren hinausgeht.

Unser Lern- und Veränderungsansatz mit dem Anspruch, bei der Tiefenstruktur, dem „blinden Fleck“ oder Unterbewusstsein des jeweiligen Unternehmens der Teilnehmer*innen, anzusetzen und aus dieser Position heraus übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen, manifestiert das zentrale Differenzierungskriterium zu anderen Aus- und Weiterbildungsformaten.

Referenzen

Standort

Center for Future Design

University of Art and Design
Hauptplatz 6
4020 Linz, Austria

Leitung

Professor Michael Shamiyeh

Assistenz
Agnes Buchberger
+43 732 7898 - 2218

Partner

Professor Larry Leifer
Stanford University

Professor Walter Brenner
Universität St. Gallen